OBERSCHULE  NEUMARK

ACHTUNG

Wiederaufnahme des Unterrichts

Mehr erfahren!

Angesichts der bestehenden Infektionslage startet ab 18.05.2020 die dritte Stufe der Wiederaufnahme des Unterrichts unter Berücksichtigung aller Hygienemaßnahmen

 Der Schulbetrieb an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft der Klassen 5 bis 8 bleibt weiterhin eingeschränkt. 

 Für die Abschlussklassen 10a, 10b und die Hauptschulgruppe 9h finden nun die Abschlussprüfungen statt. 

Die Oberschule ist von Montag bis Freitag besetzt.



Die Schulleitung


Herzlich Willkommen auf der Homepage der Oberschule Neumark

Unser Ziel ist modernes und erfolgreiches Lernen in freundlicher, entspannter Atmosphäre.

 Schulkonzept

Unser Schulprogramm wurde von den Lehrern geschrieben, Ideen von Schülern, Eltern und Partnern von außerhalb (Grundschule Neumark, Unternehmen, Schulträger, interessierte Bürgerinnen und Bürger) sind mit eingeflossen. Es stellt ein Arbeitspapier dar und wird ständig weiter ergänzt. Die Schwerpunkte unseres Programms ergeben sich aus dem Spannungsfeld von Bildungsauftrag (also den Erwartungen an gute Schule) einerseits und den personellen Ressourcen sowie den äußeren Gegebenheiten andererseits. Wir haben Ziele, Maßnahmen zur Erfüllung dieser Ziele, die Verantwortlichkeiten und die Abrechnung des Erfüllungsstandes festgelegt. Damit soll unsere Arbeit für jeden Interessierten messbar gestaltet werden. In den nächsten Jahren gilt es, Elternvertreter und Schülervertreter noch aktiver in die Erstellung dieses Arbeitspapiers mit einzubeziehen.

Gemeinsam mit den Schülern & Eltern wollen wir:
Lernen in ruhiger und möglichst spannungsfreier Atmosphäre ermöglichen
den Abschluss der Mittelschule (HS-Abschluss, Qual. HS-Abschluss, RS-Abschluss) erreichen
sicheres, anwendungsbereites und praxisbezogenes Wissen vermitteln
die Erfüllung eines realistischen Berufswunsches für jede/n Absolventin/en verwirklichen
Voraussetzungen für selbstständiges Lernen in Verbindung mit umfassenden Sozialkompetenzen entwickeln
Lernen & Lehren

  • Klassenführung
  • Lernumgebung
  • Berufsorientierung

Schulkultur

  • Werte und Normen
  • Schulklima
  • Schülermitbestimmung
  • Schuljahresaktivitäten
  • Schulspeisung
  • Ganztagsangebote
  • Integration

Kooperationen

  • Elternmitbestimmung
  • Kooperationspartner
  • Berufsberatung
  • Eishockey
  • Internationale Partner

Lernumgebung

Unsere Schule ist überwiegend dreizügig. Wir verfügen über eine tolle Lernumgebung:

  • ein modernes Schulhaus mit ansprechender farblicher Gestaltung
  • Fachkabinette, z.B. für die Fächer Chemie, Physik und Kunst sowie zwei Computerkabinette
  • auf dem Schulgelände eine Turnhalle und im Ort einen Sportplatz und ein kleines Freibad (beide schnell zu erreichen)
  • die Klassenzimmer sind ausgestattet mit Overheadprojektor und CD Player
  • für jede Etage gibt es mobile Medienwagen

Unsere Schüler beteiligen sich aktiv an der Schulhausgestaltung.

Klassenführung

Wir sind bemüht, dass jede Klasse ihren Klassenleiter über einen längeren Zeitraum behält, damit sich Vertrauen aufbauen kann.
In den fünften Klassen gibt es wöchentlich eine Klassenleiterstunde. Diese werden dazu genutzt, über anstehende Probleme, Vorhaben u.a. Dinge zu sprechen.

Berufsorientierung

Der Berufswahlpass steht jedem Schüler im Vogtland kostenlos zur Verfügung. Viele Maßnahmen, wie z.B. BIZ-Besuche, Exkursionen in Betriebe der regionalen Wirtschaft, Teilnahme an Girls-Day und Boys-Day, Bewerbertraining, Berufsberatung vor Ort, Berufseinstiegsbegleiter, Praxisberaterin, Praxistage, jeweils zweiwöchige Betriebspraktika in den Klassen 8 und 9 sollen die Absolventen fit machen für einen gelungenen Start in die Berufsausbildung.

Im Rahmen der Kooperation lernen Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer über Betriebspraktika und Exkursionen wichtige Betriebe der Region kennen.
Dabei bieten die dreitägigen Praxistage für die Schüler der 8./9. Klassen einen Einblick in die Berufswelt.

Werte und Normen

Dem Schulalter entsprechend zeigen unsere Schüler gute Verhaltensweisen. Folgende Werte und Normen sind dabei von Bedeutung:

  • Höflichkeit
  • Eigeninitiative
  • Toleranz
  • Hilfsbereitschaft
  • Respekt
  • Teamfähigkeit

Schulklima

Bei uns soll sich jeder wohlfühlen. Ein angenehmes soziales Klima trägt zur Förderung des Selbstwertgefühls jedes Einzelnen bei. Dabei ist es allen Beteiligten wichtig zusammenzuarbeiten, um diese Werte zu vermitteln und Normen zu verinnerlichen. Es gibt eine für alle verbindliche Hausordnung.
Jede Klasse stellt ergänzend ein eigenes Regelwerk für das Verhalten im Unterricht und in den Pausen auf. Darin wird auf die konkrete Klassensituation eingegangen.

Schülermitbestimmung

An der Schule gibt es einen aktiv arbeitenden Schülerrat, der die Interessen der Schüler wirksam vertritt. Er hat Mitsprache in der Schulkonferenz, dem obersten Organ der Mittelschule.

Unsere Streitschlichter-AG klärt erfolgreich Probleme unter den Schülern.

Schuljahresaktivitäten

Im Schuljahr finden zahlreiche Aktivitäten in den Klassen, auf Klassenstufen- oder auch auf Schulbasis statt, wie z.B. Buchlesungen, Wandertage, Klassenfahrten, Theater- oder Kinobesuche, öffentliche Aufführung des Weihnachtsprogramms, Weihnachts- und Abschluss-feiern.
Weitere Höhepunkte sind schulische oder überschulische Sportwettkämpfe (z.B. Schulmeisterschaften im Hochsprung oder den Ballsportarten oder „Jugend trainiert für Olympia“) sowie fachspezifische Olympiaden in Mathematik (Känguruwettbewerb, Mathematikolympiade), in Englisch, Deutsch, Russisch, Geschichte und den Naturwissenschaften. Einmal im Jahr gibt es einen „Tag der offenen Tür“, an dem wir unsere Schule der Öffentlichkeit präsentieren.

Schulspeisung

Die Frühstücksversorgung im Haus sichert ein ortsansässiger Bäcker. Ganztägig steht kostenloser Tee zur Verfügung. Unser abwechslungsreiches Mittagessen wird frisch in unserer eigenen Schulküche zubereitet.

Ganztagsangebote (GTA)

Unser Ganztagsangebot wird von vielen Schülern sehr gern angenommen. Arbeitsgemeinschaften wie z.B. Kochen, LEGO-Robotik, Blumengestaltung, Chor, Töpfern oder Theater sind gut besucht. Die Hausaufgabenbetreuung und der Förderunterricht werden rege genutzt.

Integration

Kinder mit Handicap oder auch mit Migrationshintergrund sind an unserer Schule voll integriert.

Elternmitbestimmung

Die Grundlage unseres gemeinsamen Erziehungsauftrages von Eltern und Schule bildet der gegenseitige Respekt von Eltern und Lehrern. Darauf aufbauend bieten wir einmal im Schuljahr einen Elternsprechtag an. Außerdem finden regelmäßig Elternabende statt.
Elternstammtische und ein aktiver Elternrat bereiten gemeinsam wesentliche Beschlussvorlagen für die Schulkonferenz vor. Diese setzt sich aus 4 Lehrern, 4 Eltern sowie 4 Schülern zusammen und fasst Beschlüsse zu allen wichtigen Angelegenheiten des Schulablaufes und der Schulentwicklung der OS Neumark.

Kooperationspartner des Ortes und der Region

Wir arbeiten bei der Erfüllung unseres Bildungs- und Erziehungsauftrages eng mit außerschulischen Kooperationspartnern zusammen. Diese sind:

  • Gemeinde Neumark als Schulträger
  • Badverein Neumark
  • Externe Fachkräfte zur Unterstützung von Arbeitsgemeinschaften
  • Arbeitsagentur in Form der Berufsberatung / Berufseinstiegsbegleitung (siehe Berufsorientierung)
  • andere Bildungseinrichtungen (Grundschulen, weiterführende Schulen sowie Berufsschulen)
  • Gewerbetreibende und Unternehmen der regionalen Wirtschaft

Eishockey

Eine besondere Form der Kooperation bildet unsere Schulpartnerschaft mit dem ETC Crimmitschau. Hier können Schüler die Ligaspiele besuchen. Die Spieler des ETC vertiefen und bereichern die Sprachausbildung im Englischunterricht.

Internationale Kooperationspartner

Seit dem Jahr 2004 arbeiten wir mit der Sylvia Modern Academy in Togo, einem Land in Westafrika, eng zusammen. Alle Klassen hatten Patenschaften für Kinder in Togo übernommen, um ihnen eine schulische Ausbildung zu garantieren. Ab diesem Schuljahr wird die Hilfe umstrukturiert. Zweimal im Jahr stattfindende Altkleidersammlungen, organisiert durch die Firma Meisner & Fobrig in Reichenbach, bieten weiterhin die finanzielle Grundlage für unsere Unterstützung.

Überlassen Sie die Ausbildung und Zukunft Ihres Kindes nicht dem Zufall - entscheiden Sie sich für eine Schule mit langer Tradition und innovativen Ideen für morgen.


Die Bauarbeiten an und in unserer Schule sind beendet. Schülerinnen und Schüler, Eltern und natürlich die Lehrkräfte freuen sich auf eine Zeit der Ruhe und des Lernens in neuen, modernen Räumen. Das gesamte Projekt wurde durch die Europäische Union gefördert.

Unser Dank gilt all jenen Firmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die uns bei der Bewältigung dieser Aufgabe mit Engagement und Einsatz über das normale Maß hinaus mitarbeiteten. Auch die jederzeit unkomplizierte und immer schnell verfügbare Hilfe von der Elternschaft verdient besondere Anerkennung.